E-Mails sind in der geschäftlichen Kommunikation schon seit Jahren Standard und haben den konventionellen Kanälen längst den Rang abgelaufen. Die größte Herausforderung ist das Auffinden von E-Mails, das kunden- und vorgangsspezifische Zuordnen von Informationen aus den E-Mails sowie das zielführende und zeitnahe Bearbeiten durch die Mitarbeitenden. Auch Ergebnisse aus Kundenterminen und Inhalte aus E-Mail-Kommunikation werden oft nicht zielgerichtet dokumentiert und sind somit lediglich den Gesprächsteilnehmenden bekannt.

Um die gesamte Kommunikation und die Interaktionen mit den Kunden transparent und übersichtlich zu halten, wäre es hilfreich, wenn jede E-Mail und jeder Termin, ohne manuellen Aufwand, automatisch dem jeweiligen Kundenkonto im CRM angehängt wird.

Mit Salesforce Einstein Activity Capture werden die Inhalte von E-Mails aus Outlook und Gmail (auch rückwirkend) mittels künstlicher Intelligenz und in chronologischer Reihenfolge dem betreffenden Kundenkontakt beigefügt. Das bedeutet, Sie können transparent im Kundenkontakt sehen, welcher Mitarbeiter welche Information mit welchem Kunden-Ansprechpartner ausgetauscht hat. Basierend auf den Inhalten können Ihre Mitarbeitenden bereits vor einem nächsten Termin gesammeltes Wissen nutzen oder sich Informationen bei den entsprechenden Kollegen einholen.

Einstein Activity Capture ist Teil der Salesforce Sales Cloud bzw. Service Cloud und lässt sich im Salesforce Setup in der Rubrik Einstein, unter dem Menüpunkt Einstein Activity Capture aktivieren. Hier können weitere Einstellungen vorgenommen und Einstein Activity Capture für Microsoft Outlook 365 und Gmail konfiguriert werden. Falls Sie bereits eine konfigurierte Lightning Sync Integration in Ihrer Salesforce Umgebung nutzen, deaktivieren Sie diese, um Einstein Activity Capture nutzen zu können.

Durch die Verknüpfung Ihres Gmail oder Office365 E-Mail Accounts mit Salesforce via Einstein werden automatisch E-Mails und Kalenderevents rückwirkend für den Zeitraum von bis zu 2 Jahren synchronisiert. Das bedeutet für Sie: Einstein sortiert alle E-Mails und Kalenderaktivitäten, die in der jeweiligen Kundenbeziehung bzw. im Kundenvorgang stattgefunden haben in die Aktivitäten Chronologie des entsprechenden Salesforce Kunden-Datensatzes. Die synchronisierten Informationen werden an die entsprechenden Leads, Kontakte, Accounts und Opportunity Datensätze geheftet. Der Output ist ein ausführlicher Überblick über die Kundenkommunikation der letzten Jahre.

Jeder Mitarbeitende, der Zugriff auf den entsprechenden Datensatz hat, kann dadurch produktiv und zielgerichtet mit Kunden arbeiten, unabhängig davon, ob er oder sie einen Kunden erst seit einem Monat oder schon längere Zeit betreut.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zu Salesforce und die Aktivierung von Einstein Activity Capture sowie der Umstellung von Lightning Sync zur Verfügung.

Kostenlose Aktivierung von Einstein Activity Capture